Ich bin Der Necke

Dies ist die private Blogseite von Michael Necke. Er wohnt in Witzelroda und betreibt ein Nebengewerbe. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Diese Seite beschäftigt sich hauptsächlich mit Dingen, die Michael Necke interessieren. Dabei legt er den Fokus auf Medien wie Film und Musik, Stars und Sternchen klammert er dabei aus. Gerne schreibt er über Neuigkeiten aus Kultur und Weltgeschehen. Seine Interessen drehen sich um Computer- und Kameratechnik. Er versucht zu Zeichnen, Klavier zu Spielen, einen Podcast zu produzieren, Musikproduktion und Filmproduktion.

Was macht Michael Necke so?

Sein Beruf hat Ihn zu den digitalen Medien geführt. Deswegen betreibt er auch ein Nebengewerbe, welches, klar abgegrenzt auf http://www.n-ecke.de zu finden ist. Hier gibts auch mehr Infos zu seinen Nebengewerblichen Themen. Michael liest auch gerne. Literatur ist wichtig, wenn man wie er davon träumt ein berühmter Autor für Romane oder sogar Kinderbücher zu werden, wobei, wenn er nicht gerade Serien auf Amazon Prime schaut, zappt er sich durch Youtube Videos oder zeichnet auf seinem Zeichentablet gerne Comicfiguren. Michael Necke ist am 5. Mai 1979 in Bad Salzungen geboren.
Michael Necke Foto 2016

Das ist Michael Necke 2016 vor seinem Haus

Zur Zeit arbeitet Michael in einer Holding, die verschiedene Webshops betreut. Hier kann er sich in seinen Leidenschaften für Photoshop, InDesign oder Illustrator von Adobe austoben. Seine größte Leidenschaft ist aber das Modellieren von Dingen in Cinema 4D von Maxon. Das macht Ihm am meisten Spaß. Hier sind keine Grenzen gesetzt. Er war bei der Bundeswehr beim Fernmelderegiment 320 in Frankenberg Funker, hat schon ein Verlagen für Kartographie, in Fachmärkten für Elektronik, Callcentern, Druckereien, Setzereien und Entwicklungsabteilungen bei Hardware Herstellern gearbeitet. Er trägt sein halbes Leben ein Kreuz als Glücksbringer, ist aber nicht in der Kirche. Nur zur Kirmes und zu Hochzeiten und Beerdigungen. Ach ja und zu Weihnachten natürlich. Seine Freunde nennen Ihn Der Necke oder auch Necke, was zu seinem Spitznamen geführt hat. Er hat Humor, ist Zielstrebig und hört für sein Leben gern Filmmusik.

Pflichtprogramm am Sonntag

Wie viele Dinge sind auch Podcasts eine Erscheinung, die es erst wenige Jahre gibt und seit ein oder vielleicht zwei Jahren mehr und mehr an Beliebtheit gewinnen. Fest und Flauschig ist so ein Ding. Schon mit „Sanft und Sorgfältig“ – einer Radiosendung – haben Jan Böhmermann und Oliver Marc Schulz meinen Humorlevel und den inneren tiefen Wunsch nach guter akustischer Unterhaltung befriedigt. Ist das ok, wenn ich befriedigt schreibe?
Manchmal tiefsinnig, manchmal Brothohl, aber immer mit Herz gemacht – so kann man die Podcastfolgen wohl am besten beschreiben. Die beiden Moderatoren palavern sich (manchmal auch mit Gast) durch abwechelnd lange Unterhaltungen. Es wird gelästert, aus dem Nähkästchen geplaudert (obwohl manchmal nicht klar ist, was stimmt und was nicht) und manchmal wird auch einfach nur sinnlos Stuss erzählt. Das aber auf äußerst humorvolle und liebenswerte Art und Weise.

Es ist wie am Kaffeetisch zu sitzen und zwei Gästen bei Ihrer Unterhaltung zuzuhören. Nur das dieser akustische, digitale Kaffeetisch viel mehr unterhält als ein echter 🙂

FEST und FLAUSCHIG auf Spotify – mein Streaming/Podcast-Tipp!

Bisher hat das keiner kommentiert...

Hier kannst Du sagen, was Du denkst!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend