Unter den Kragenrand geschaut

Anniken Englund Jørgensen ist eine schöne junge Frau. Sie hat einen vielbesuchten Mode- und Lifestyle-Blog und Ihr geht es gut. Zusammen mit Frida und Ludvig, zwei anderen jungen, erfolgreichen Menschen aus Norwegen macht Sie eine Reise. Einen Selbstversuch, der alle drei aus Ihrem sorgenfreien Wohlstandsleben in die Kalte und Menschenverachtende Welt der Kleidungsindustrie katapultiert. Was sie erleben und wie schockiert sie sind wird dokumentiert von “aftenposten” aus Norwegen.

Heute ist Anniken 19 und man weiß nicht, was von den Gefühlen und dem Wunsch, die Welt besser zu machen noch übrig ist. Doch was Sie mit 17 gemacht hat, dem gebührt Respekt. Schaut Euch die einzelnen Clips der Reihe nach an. Ich kenne ja nun einiges an Filmen über die dritte Welt, Armut, Tod und Unterdrückung (gut, da muss man differenzieren). Es ist gut, die Kamera für so ein Projekt drauf zu halten. Zu zeigen wie gut es uns und wie mieserabel es Menschen woanders auf der Welt geht, die jeden Tag für unseren Wohlstand arbeiten. Ihr Leben lang.

NACHTRAG 2018

Leider wurden die Videos entfernt und ich finde nicht mehr die komplette Season…
sucht selber mal – ihr werden mehr finden als euch lieb ist.

man liest sich ...
signature

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher keine Kommentare