Kackjahr. Frohes Fest!

Oh man! Wie gerne würde ich jetzt besinnlich und andächtig über die vergangenen 353 Tage etwas Gutes schreiben. Doch bis auf ein paar rühmliche Ausnahmen war das Jahr für viele von uns nicht gerade etwas, das sich wiederholen muss.

Für viele von uns war dieses Jahr von Krankheiten geprägt. Schlimme Nachrichten ließen uns an jedem Wert zweifeln und Schicksale uns nahe stehender Menschen machten uns betroffener und hilfloser als jemals zuvor. Was wollten uns die vergangenen Tage lehren? Was sollten wir für Schlüsse und Konsequenzen daraus ziehen? Ach könnte dieses Jahr doch endlich vorrüber sein, wünsche ich mir doch seit Monaten schon das es endlich hinter uns liegt. Komisch oder?

Sicher ist auch mir etwas gutes Widerfahren. Ich hab meinen Job gewechselt und bin mit dem, was mich jetzt jeden Tag erwartet, mehr als zufrieden. Doch der Rest? Stress, Sorgen und Mißverständnisse. Ängste, die ich vorher nicht kannte. Das war mein Jahr 2014. Ich hoffe einfach mal, das 2015 besser wird und wünsche somit allen meine Hoffnungen!

… vor lauter Weihnachtsstreß ist dieser Artikel völlig untergegangen und jetzt bin ich einfach zu gut drauf, ihn weiter zu schreiben…
Na dann auf 2015! Ich hoffe Ihr seid alle gut rein gerutscht!

man liest sich ...
signature

Was meinst Du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bisher keine Kommentare