17 Jahre durch Dick und Dünn

Aber das Ende musste ja kommen

Posted on 1 min Lesezeit 22 mal angesehen
So lange habe ich mit der Entscheidung gerungen. Wie oft habe ich mich gefragt: “Wie lang soll das noch weiter gehen?” Und jetzt, nach 17 Jahren ist Schluss. Ich glaub es selber noch nicht. Eigentlich sollte es doch gar nicht so schnell gehen …

Der fantastische Mr. Murray

Eine ARTE Doku

Posted on 1 min Lesezeit 59 mal angesehen
Er kann die lustigsten Typen spielen und seine Augen lassen den Zuschauer trotzdem tief in eine depremierte Seele blicken: Bill Murray. Er spielte in einigen der besten Independent-Filme der letzten Jahrzehnte, war ein Ghostbuster, saß am Murmeltiertag fest und fand lange im richtigen Leben nicht zu seiner Mitte. Die ARTE Doku ist nicht aktuell, bietet aber einen tollen Einblick in das Leben und Schaffen eines der größten Schauspieler unserer Zeit.

[a]soziale Medien

Posted on 1 min Lesezeit 41 mal angesehen
Ich habe es nicht so mit dem Internet. Klar, ich arbeite tagtäglich am Computer. Habe ein Google-Konto, bin bei Facebook, Twitter und Instagram angemeldet, mache mit Fitbit Sport und kaufe, seit ich Spotify und Netflix besitze weder eine CD noch eine BluRay. Aber ich weiß immer noch nicht, wie man eine Story irgendwo erstellt, weil ich es für Zeitverschwendung halte, jeden Dünnschiss in die Welt zu posaunen.

Shooting The Reaper

Posted on 3 min Lesezeit 76 mal angesehen
Wenn man die “Kick-Ass-Rock’n’Roll-Kombo “The SiKS” live erlebt und persönlich kennenlernt wird klar, das in jedem der unterschiedlichen Charaktere zwei Herzen schlagen. Eins für die Familie, das andere für Musik. 2012 gegründet, spielen die Rocker gerne mal Coversongs, schreiben aber auch fleißig eigene Titel wie beispielsweise “The Reaper”. Und genau zu diesem Titel baten mich die Jungs nun, ihnen für ein Musikvideo unter die Arme zu greifen.

K I R M E S

Posted on 8 min Lesezeit 83 mal angesehen
Wenn man sich in einem Verein engagiert, ist es für die einen Arbeit, für die anderen eine Grund mit Freunden Zeit zu verbringen. Für uns war es eine Herzensangelegentheit. Abschiedsworte an die zukünftigen Fackelträger und warum es manchmal schwer ist, etwas Großartiges und Schönes loszulassen.

Nicht noch ein Podcast!

Mikro an. Aufnahme starten. Und los...

Posted on 1 min Lesezeit 129 mal angesehen
Jaja, werdet ihr sagen, jetzt will er auch noch auf die jetzt schon unübersichtliche und mit viel Mist übersättigte Podcast-Welle aufspringen! Nein, ich verspreche, das nicht zu tun. Nicht nur, das mir die freie Rede etwas abgeht, ich kann auch nicht lang genug interessantes von mir geben. Kenne keine Celebrities noch irgendwelche anderen öffentlichen Menschen.